Skip to content

OMNI - DAS FAHRZEUG FÜR DEN SCHWERLASTTRANSPORT, DAS IHNEN PLATZ VERSCHAFFT, VON DEM SIE NIE DACHTEN, DASS SIE IHN HÄTTEN

OMNI ist ein batteriebetriebenes Elektrofahrzeug mit omnidirektionaler Lenkung für den Transport schwerer Lasten (2 bis 1000 Tonnen) in Unternehmen, die den verfügbaren Platz optimieren müssen, ohne bauliche Investitionen zu tätigen.

OMNI richtet sich an Fertigungsunternehmen aus den wichtigsten globalen Produktionssektoren, die Fertig- und Halbfertigprodukte intern transportieren müssen.

Veicolo Elettrico Alimentato A Batteria Con Sterzatura Omnidirezionale

 

INTRALOGISTIK – DIE VORRANGIG ZU SENKENDEN „VERSTECKTEN“ KOSTEN

Seit vielen Jahren haben die Fertigungsunternehmen erkannt, dass die Senkung der direkten Produktionskosten nicht mehr ausreicht, um auf dem Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. „Indirekte“ Kosten wirken sich oft weitaus stärker aus, als man denkt, und wenn sie gemessen werden, ist man fast immer überrascht.

Die Materialbewegung innerhalb der Produktionsstätte ist wahrscheinlich die „versteckte“ Kostenart, die nicht direkt mit der Produktion zusammenhängt.

Eine nicht optimierte Intralogistik kann folgende Auswirkungen haben:

  • tausende von vergeudeten Arbeitsstunden pro Jahr;
  • enorme Verschwendung von Raum, der in Unternehmen von unschätzbarem Wert ist.

Das Bewegen schwerer Lasten mit Systemen, die kein schnelles und präzises Handling gewährleisten und keine optimale Nutzung des gesamten verfügbaren Raums ermöglichen, führt fast immer zu Personal- und Raumkosten von bestenfalls zehntausenden von Euro.

Unsere omnidirektionalen OMNI-Elektrofahrzeuge wurden genau dafür entwickelt, um diese Kosten auf außergewöhnliche Weise zu senken:

  • Dank ihrer omnidirektionalen Lenkung, die ihnen die Möglichkeit gibt, sich in alle Richtungen zu bewegen (seitlich, diagonal, um sich selbst drehend, usw.), können sie auch die kleinsten oder am schwersten zugänglichen Räume nutzen;
  • Sie ermöglichen eine schnellere und präzisere Handhabung durch das Bedienpersonal, indem sie die erforderlichen Manöver reduzieren und dank ihres speziellen Lenksystems, des Allradantriebs und der brushless Elektromotoren eine millimetergenaue Positionierung ermöglichen;
  • Die Betriebskosten sind nahezu gleich Null, da sie praktisch wartungsfrei sind und keine regelmäßigen Überprüfungen gesetzlich vorgeschrieben sind; dies ist auf die Minimierung der Hydraulik und die fehlende Aufhängung der beförderten Lasten zurückzuführen.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie unsere Seite über OMNI omnidirektionale selbstfahrende Fahrzeuge oder kontaktieren Sie uns direkt für ein individuelles Angebot.

Für Kunden, die noch mehr zur Optimierung der internen Logistik beitragen wollen, gibt es unsere automatischen Wagen AGV.

 

SICHERHEIT DULDET KEINEN AUFSCHUB

Sehr oft stellen Unternehmen leider fest, dass sie erst dann in die Sicherheit investieren, wenn sich bereits ein Unfall ereignet hat, und zahlen dafür einen sehr hohen Preis in wirtschaftlicher und anderer Hinsicht. Und die Beförderung schwerer Lasten ist zweifellos eine der Hauptursachen für Unfälle in Produktionsbetrieben.

Das Bewegen „wichtiger“ Lasten mit Hilfe von Laufkränen (hängenden Lasten), ungeeigneten Gabelstaplern oder sehr veralteten oder sogar „selbstgebauten“ Handhabungssystemen birgt große Risiken, sowohl aufgrund der dem System innewohnenden Gefahren als auch aufgrund der Möglichkeit, dass diese Mittel dem Bediener die Möglichkeit lassen, Fehler zu machen.

Im günstigsten Fall führen Handhabungsunfälle zu Schäden an Produkten, Maschinen oder Gebäuden im Wert von mehreren zehntausend Euro, im schlimmsten Fall können sie weitaus schwerwiegendere Folgen für Bediener, Sicherheits- und Anlagenverantwortliche und Arbeitgeber haben.

Deshalb haben Investitionen in die Sicherheit immer Vorrang, und ein Aufschieben der Investition kann keine Option sein. Nicht zu vergessen, dass ein sicheres Arbeiten auch den Bedienern, die täglich erheblichen Risiken ausgesetzt sind, ein gutes Gefühl gibt und ihre Produktivität und Bindung an das Unternehmen erhöht.

Unsere OMNI sind so konzipiert, dass sie zu den sichersten Systemen überhaupt für den Umgang mit schweren und/oder großen Lasten gehören.

  • Beim Transport von Materialien mit OMNI gibt es keine hängenden Lasten, da die Last auf der Fahrzeugstruktur selbst positioniert ist und nicht durch Gurte oder Ketten gehalten wird.
  • OMNI kann den Brückenkran in jeder Hinsicht ersetzen, da er seine eigene Ladeplattform anheben kann, um die Last zu übernehmen, zu transportieren und dann mit äußerster Präzision dort abzulegen, wo sie benötigt wird.
  • Die Last wird völlig stabil auf der Ladefläche abgesetzt, ohne dass die Gefahr des Umkippens besteht, wie es bei Gabelstaplern der Fall sein kann.
  • Jeder unserer OMNI wird entsprechend der spezifischen zu transportierenden Last und den Bedingungen der Kundenanlage, in der er eingesetzt werden soll, konzipiert. Strukturelle Berechnungen, Risikoanalysen und Stabilitätsüberlegungen sind spezifisch für jedes Projekt und garantieren maximale Sicherheit im Vergleich zu Standardlösungen, die aus offensichtlichen Gründen erfordern, dass sich der Kunde der Maschine anpasst und nicht umgekehrt.
  • OMNI kann mit den neuesten Sicherheitssystemen ausgestattet werden, wie z. B. Laserscannern, die das Fahrzeug abbremsen und dann sicher anhalten, wenn sich Hindernisse im Weg befinden, die der Fahrer nicht sehen kann. Bei Brückenkränen, Gabelstaplern oder Sattelzugmaschinen können diese Scanner hingegen oft nicht eingesetzt werden (aufgrund der Position der Ladung).

Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie unsere Seite über OMNI omnidirektionale selbstfahrende Fahrzeuge oder kontaktieren Sie uns direkt für ein individuelles Angebot.

Für Kunden, die in puncto Sicherheit noch mehr verlangen, gibt es unsere automatischen Wagen AGV.

 

VERMEIDEN SIE KOSTSPIELIGE INVESTITIONEN IN BODENBELÄGE

Die Transportfahrzeuge werden durch die Art des Bodens in der Produktionsstätte beeinträchtigt. Einige der auf dem Markt befindlichen omnidirektionalen Lenksysteme haben erhebliche Betriebsbeschränkungen, da sie nahezu perfekte Böden benötigen und nur sehr geringe Steigungen überwinden können, was kostspielige Bauarbeiten zur Anpassung der Anlage an das Transportmittel erforderlich macht.

Luftkissensysteme zum Beispiel haben Schwierigkeiten mit gering beschädigten Böden oder Steigungen von nur wenigen Grad.

Einige nicht sehr fortschrittliche Systeme auf Rädern sind nicht hydraulisch gefedert und/oder verfügen nur über einige wenige Antriebsräder, was zu ernsthaften Problemen bei der Traktion und der Überlastung der Räder führt, wenn der Boden an der Einfahrt zum Hallenbereich Unebenheiten oder eine einfache Steigung aufweist. Bei einigen Rädern besteht sogar die Gefahr, dass sie den Boden überhaupt nicht berühren.

Oft liegt das Problem nicht nur in der anfänglichen Anpassung des Bodens, sondern auch in seiner Wartung im Laufe der Jahre.

Viele Systeme neigen dazu, den Bodenbelag zu verschleißen oder sogar zu ruinieren, was eine ständige Wartung erforderlich macht, die nicht nur kostspielig, sondern auch oft unästhetisch ist.

Bei einigen Systemen mit omnidirektionaler Lenkung drehen sich die Räder um sich selbst, wodurch das Rad übermäßig auf dem Boden reibt und diesen dauerhaft ruiniert.

Mit unseren OMNI-Wagen hingegen können Sie sich sowohl die Nachrüstung als auch die Instandhaltung des Bodens sparen:

  • Sie verfügen über einen Allradantrieb, der sicherstellt, dass alle Räder stets eine optimale, schlupffreie Traktion auf allen Arten von Oberflächen und Steigungen haben.
  • Sie sind mit einer hydraulischen Aufhängung ausgestattet, die es dem System ermöglicht, sich an unebene Böden anzupassen und sicherzustellen, dass alle Räder immer den Boden berühren, wodurch eine schädliche Überlastung der Räder und des Bodens vermieden wird.
  • Die Räder sind paarweise gekoppelt und lenken um ihre Mittellinie. Kein Rad dreht sich um seine eigene Achse oder zu nahe an ihr, wodurch ein schädliches „Schlupfen“ beim Lenken vermieden wird.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie unsere Seite über OMNI omnidirektionale selbstfahrende Fahrzeuge oder kontaktieren Sie uns direkt für ein individuelles Angebot.

 

WARUM EINEN OMNI WÄHLEN

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es viele Gründe gibt, warum OMNI die bestmögliche Wahl für den Materialtransport ist.

  1. OMNI ERSPART IHNEN ZEIT UND PLATZ
    • Reduzieren Sie die Handhabungszeit und maximieren Sie die Raumnutzung dank der omnidirektionalen Lenkung.
  1. SICHERHEIT, DIE SIE RUHIG SCHLAFEN LÄSST
    • OMNI ist eines der sichersten Systeme für den Transport von großen und schweren Materialien, das Kipprisiken und alle mit schwebenden Lasten verbundenen Risiken vermeidet.
    • OMNI wird nach den Bedürfnissen des Kunden konzipiert und garantiert eine vollständige Analyse der spezifischen Risiken des Kunden in Übereinstimmung mit den neuesten Sicherheitsnormen und -vorschriften, die derzeit in Kraft sind.
  1. VERMEIDET KOSTSPIELIGE BAUINVESTITIONEN
    • Es ist nicht notwendig, den aktuellen Bodenbelag zu ändern; OMNI passt sich dank seiner Federungssysteme und seines Allradantriebs an Ihr Gebäude an.
    • Mit seinem speziellen Lenksystem beschädigt OMNI Ihren Boden nicht und ermöglicht es Ihnen, häufige Wartungs- und Reparaturarbeiten zu vermeiden.
  1. VERGISST LANGE AUSFALLZEITEN UND KOSTSPIELIGE WARTUNG
    • Vermeidet lange Ausfallzeiten dank unserer Fernüberwachungs- und Servicesysteme, die einen Echtzeit-Eingriff in unsere Fahrzeuge ermöglichen, um das Problem rechtzeitig zu lösen.
    • Morello hat sich trotz der umfangreichen Individualisierung seiner Maschinen entschieden, in ein äußerst gut ausgestattetes Lager zu investieren, mit allen damit verbundenen Kosten. Denn das Unternehmen weiß, welchen Mehrwert ein versandfertiges Ersatzteil für die Produktivität seiner Kunden bedeuten kann
    • OMNI minimiert die Betriebs- und Wartungskosten dank:
      1. der Minimierung der Hydraulik, die nur zum Heben und nicht zum Ziehen verwendet wird;
      2. der Verwendung von wartungsfreien brushless Elektromotoren;
      3. der hocheffizienten Lithium-Batterien;
      4. unserem integrierten Diagnosesystem.
  1. KOMPROMISSLOSE GARANTIE
    • Bei Problemen mit der Maschine verpflichten wir uns, direkt einzugreifen, egal wo sie sich befindet.
  1. EINE MASCHINE, DIE LANGE HÄLT
    • Damit unser OMNI die versprochenen Leistungen erbringen kann, dauert seine Herstellung einige Monate.
      1. Die Konstruktion nach den Bedürfnissen des Kunden (einschließlich aller erforderlichen Berechnungen, Risikoanalysen usw.) nimmt einige Wochen in Anspruch.
      2. Die Beschaffung erstklassiger Markenkomponenten, die Fertigung nach den höchsten Qualitätsstandards für Schweißnähte (ISO 3834-2) und alle mechanischen, elektrischen und Software-Tests und -Prüfungen (vollständige Prüfung unter Last) nehmen einige Monate in Anspruch.
    • Wenn die Maschine geliefert wird, haben Sie ein maßgeschneidertes Fahrzeug, das Ihnen für mindestens die nächsten 20 Jahre Einsparungen bei den internen Logistikkosten bringt.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie unsere Seite über OMNI omnidirektionale selbstfahrende Fahrzeuge oder kontaktieren Sie uns direkt für ein individuelles Angebot.