MORELLO PLATTFORMWAGEN – See-Projekt: Bordeigener U-Boot-Transporter


Veröffentlicht am Februar 18, 2021

OceanX ist ein von Ray Dalio und seinem Sohn, Mark Dalio, gegründetes Unternehmen mit Sitz in den USA. Ihre Mission ist die Erkundung der Tiefsee, das Wissen von den Ozeanen zu vertiefen, mitzuteilen und die Menschen dafür zu begeistern, der Schutz der Meere und mit fesselnden Geschichten das Meeres- und Ozeanleben der Welt näher zu bringen.

Die OceanXplorer trägt 4 verschiedene Tiefseefahrzeuge mit sich und wird durch die Weltmeere kreuzen, um die Ozeane bis zu einer Tiefe von 6000 m zu erforschen.

Die OceanXplorer ist das fortschrittlichste Erkundungs-, Forschungs- und Medienproduktionsschiff, das jemals gebaut wurde. Es wurde vom Unternehmen Damen in Norwegen gebaut. Morello wurde mit der schwierigen Aufgabe herausgefordert, Schwerlast-Plattformwagen zu realisieren, die sicher hochmoderne kleine Unterseeboote an Deck und im Frachtraum des Schiffs bewegen können.

Das Projekt war aufgrund des Zwecks und der Mission des OceanXplorer-Projekts nicht bloß sehr anspruchsvoll, sondern auch eine große Herausforderung. Aber sehen wir uns das Projekt einmal genauer an.

Kunde und Standort:

OceanXplorer transozeanisches Schiff mit Standort in den USA und der Mission, über alle Weltmeere zu kreuzen.

Der Direktkunde von Morello ist das norwegische Schiffbauunternehmen Damen und der Endkunde OceanXplorer. Um dieses Projekt zu verwirklichen und den maßgeschneiderten Transferwagen zu bauen, haben wir mit dem Betreiber der Unterseeboote zusammengearbeitet.

Herausforderungen:

ObjektZwei bordeigene Unterseeboote, die, auch wenn es sich um kleine U-Boote handelte, im Vergleich zur Schiffsgröße relativ groß waren

Arbeitsumgebung:

ArbeitsbereichGefährliche Arbeiten an Bord, bei denen die Schlinger- und Stampfbewegungen des relativ kleinen Schiffs bei rauer See extrem heftig sein können
RaumDas Schiff ist relativ klein, mit sehr engen Räumen, in denen die Unterseeboote manövriert werden müssen
WetterbedingungenDer Morello Plattformwagen muss dem Leben auf einem Ozeanschiff und allen möglichen Wetterbedingungen standhalten können
LuftqualitätSeeluft, salzhaltige Atmosphäre mit aggressiven Wetterbedingungen
BodenbedingungenDer Boden auf dem Schiff ist nicht für exzessive Lasten vorgesehen, das heißt, die Gewichtsverteilung, die noch durch das Schlingern und Stampfen des Schiffs erschwert wird, muss stabil und dynamisch ausbalanciert sein. Der Boden wird oft nass sein, sodass das Risiko, beim Stampfen und Schlingern des Schiffes auszurutschen, unter Kontrolle gehalten werden muss
Location & ServiceDer Ozean ist kein freundlicher Ort, wenn die Maschinen ausfallen! Die Schwerlast-Transportwagen von Morello müssen daher außerordentlich zuverlässige sein. Maschinenausfälle sind nicht leicht reparierbar; da die Techniker von Morello nicht 7 Tage die Woche rund um die Uhr zur Verfügung stehen

Die Lösung von Morello:

FahrzeugDie OceanXplorer brauchte zwei bordeigene Plattformwagen auf dem Schiff zum Bewegen der Forschungs-Unterseeboote, batteriebetriebene Plattformwagen mit Vielweglenkung und elektrischen Motoren, um schadstofffreies Arbeiten gewährleisten zu können. Es wurden ausschließlich elektrische Bauteile mit zertifizierter IP-Schutzart aus rostfreiem Stahl und mit einer C5-M zertifizierten Oberflächenbeschichtung für Schiffe genommen. Die Wagen wurden für das Tragen von U-Booten und anderen Ausrüstungen mit einem Gewicht von bis zu 20 Tonnen ausgelegt
LenkungUm sich in den engen Räumen auf der OceanXplorer bewegen zu können, wurden Schwerlast-Plattformwagen mit Vielweglenkung gebaut, die eine maximale Lenkflexibilität bieten. Durch die unterschiedliche Steuerungsrichtungen können diese Wagen vorwärts, rückwärts, mit 90°- Drehung und diagonal fahren, sich um ihre eigene Achse drehen usw
MobilitätUm einen erheblichen Bodendruck und Überlastung an den einzelnen Stellen zu vermeiden, wurden Berechnungen zur dynamischen Beschleunigung durchgeführt, um einen gleichmäßigen Druck auf dem Schiffboden, bei allen Seebedingungen zu gewährleisten. Um eine optimale Bodenhaftung zu garantieren, wurde ein eigener Antrieb für alle 12 Räder eingebaut, während eine hydraulische Aufhängung dafür garantiert, dass alle 12 Räder ständig auf den Boden aufliegen. Es wurden spezifische Berechnungen durchgeführt, um die Reibung zwischen den Materialien des Schiffsbodens und der Wagenräder bei nassen und trockenen Bedingungen zu messen
MotorenBürstenlose Wechselstrommotoren, wartungsfrei, abgasfrei
BetriebskontrolleDas Transferwagen wird mit einer Funkfernbedienungseinheit samt Potentiometer bewegt. Die Bedienersoftware ist die betriebseigene Software von Morello, die weltweit verwendet wird und über Jahre weiterentwickelt und verbessert wurde
Technischer SupportWo immer es möglich war, wurden komplett wartungsfreie Teile eingebaut
Potentielle Risiken von Betriebsausfällen wurden identifiziert und minimiert
Ausfallsicherheitsverfahren wurden für den Bedarfsfall entworfen
Sicherungsersatzteile wurden geliefert, um 100% Funktionsfähigkeit zu gewährleisten
Eine Fahrzeugdiagnose steht auf der modernen HMI-Fernhilfe der bordeigenen Überwachungssoftware zur Verfügung
ProjektmanagementDie Projektteams von Morello besitzen ein langjährige Erfahrung bei der Realisierung von technischen Lösungen für herausfordernde Projekte wie das Projekt OceanXplorer. Dieses Projekt war wegen der besonders komplizierten Umgebung, in der das Erkundungs- und Forschungsschiff fahren wird, eine besonders faszinierende Herausforderung

______________________

Das Morello Kundenbindungsteam:  Amedeo Morello, Luca Tibaldi, Stefano Rizzo

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen!

Share: