Skip to content

Omnidirektionaler Matrizen Transferwagen – 43 t

 

Batterie-Elektro-Plattformwagen

Ein österreichischer Hersteller von Autoteilen, ein erstklassiger Automobilzulieferer, der monatlich 1,9 Millionen Kleinteile und rund 500.000 große Teile für Top-Markenautohersteller produziert. Morello arbeitete mit dem Geschäftsführer des Unternehmens zusammen, um die Anlageneffizienz zu verbessern.

DIE HERAUSFORDERUNG

In diesem Fall verfügte das Kundenunternehmen über zahlreiche Spritzgussformen mit einem Gewicht von bis zu 40 Tonnen, die täglich bewegt werden mussten. Die Anforderungen des Kunden waren folgende:

  • Die Verwendung von Brückenkranen und hängenden Gewichten innerhalb der Anlage aus Sicherheitsgründen zu minimieren.
  • Der Transport von Spritzgußformen innerhalb der Anlage und Verbesserung der Produktivität des Werks.
  • Optimierung der Raumnutzung im Lagerbereich der Spritzgußformen.

DIE LÖSUNG

Die von Morello vorgeschlagene Lösung bestand darin, einen batteriebetriebenen Elektro Transportwagen oder genauer gesagt einen selbstfahrenden Plattformwagen für Schwerlast mit VIELWEGLENKUNG in Verbindung mit 11 Stahlpaletten-Strukturen zu entwickeln und zu bauen, um Transport der Teile innerhalb der Anlage zu steuern. Auf diese Weise konnte der Kunde die größten Spritzgussformen auf den erhöhten Paletten positionieren, die für den Transport bereitstanden. Der Plattformwagen fährt daher unter die erhöhten Stahlpalette, hebt die Palette einige cm über dem Boden an und bewegt sie an den Zielort.

  • Der Vorgang wurde deutlich beschleunigt und der Bediener steuert den Vorgang aus sicherer Distanz mit einer Fernsteuerung. Es gibt keine an Ketten hängende Gewichte.
  • Der Wagen mit Vielweglenkung kann sich auf engstem Raum bewegen, sich um 90° und um seine eigene Achse drehen.
  • Anfänglich beabsichtigte der Kunde einen Wagen mit Standardlenkung zu kaufen, bis er den Wagen mit Vielweglenkung in Aktion sah: Einfach zu steuern, maximale Betriebsflexibilität, was zu einem verbesserten Werkslayout führt.
  • Nicht perfekte Bodenoberflächen: Mittels hydraulischer Federung abgefangen
  • Anhebbare Ladefläche: Kann sowohl parallel zum Boden als auch an einzelnen Hydraulikpunkten angehoben werden, um sich an unterschiedliche Bodenneigungen anzupassen.
  • Elektromotor für jedes Rad: Garantiert optimalen Antrieb und ein perfekt gesteuertes Bremssystem.
  • Bürstenlose Elektromotoren: Hochpräzis und wartungsfrei.
https://youtu.be/OIN7_HYpfbI?t=9