Batteriebetriebenen SPMT – 25 t

Batteriebetriebene-SPMT-25-tons

Morello, immer auf der Vorhut in der Entwicklung von elektrischen Fahrzeugen, hat 2 batteriebetriebenen SPMT für einen indischen multinationalen Konzern konstruiert

Die batteriebetriebenen SPMT werden immer mehr von Unternehmen überall auf der Welt gekauft, um große und schwere Materialien umweltfreundlich und kostengünstig zu bewegen.
Der Batteriebetrieb und der komplett elektrische Antrieb machen diese modularen Selbstfahrer ideal für die Bewegung sowohl draußen als auch drinnen, wodurch eine absolute Flexibilität gewährleistet ist. Die batteriebetriebenen SPMT mit elektrischem Antrieb sind nicht nur umweltfreundlich, sondern auch extrem leise und vor allem sauber. Die modularen Standardselbstfahrer werden mit zahlreichen Hydraulikmotoren und hydrostatischem Getriebe konstruiert. Diese komplexe Hydraulikanlage ist immer eine Quelle von Ölleckagen im Werk und verlangt eine kontinuierliche und komplexe Wartung.

Auch der wirtschaftliche Aspekt ist bei der Wahl dieses modularen Selbstfahrers sorgfältig abzuwägen. Der Elektroantrieb ist sehr viel effizienter als der Hydraulikantrieb, das heißt, die erforderliche Leistung ist geringer. Außerdem liegt der Strompreis weit unter dem von Diesel. Diese Faktoren machen die batteriebetriebenen SPMT, mittelfristig, zu einer weitaus kostengünstigeren Wahl im Vergleich zu den modularen Selbstfahrern mit Dieselantrieb und Hydraulikmotoren.

Morello entwickelt modulare elektrische, batteriebetriebene Selbstfahrer, die den Anforderungen des Kunden nachkommen. Das heißt, wir sind in der Lage, unsere SPMT mit den Eigenschaften auszustatten, die der Kunde braucht. Wir können die Tragleistungen, die Abmessungen der Ladepritsche, die Geschwindigkeit, die Akkuautonomie, die Rädertypen und vieles mehr auf die Anforderungen des Kunden zuschneiden. Dieser Augenmerk auf den Kunden und seine Erfordernisse ist sicherlich die wichtigste Eigenschaft unserer batteriebetriebenen SPMT
Kontaktieren Sie uns und Sie erhalten eine kostenlose Beratung, die auf ihre Anforderungen eingeht. Morello verkauft seine modularen, batteriebetriebenen Selbstfahrer auf der ganzen Welt!
Hier finden Sie einige unserer Konstruktionen: Batteriebetriebene Elektro-Plattformwagen

OMNI-E-M DP
25 t – 5.000 x 2.900 mm

Hauptsächliche Eigenschaften:
Tragfähigkeit: 25 t (bis über 1.000 t auf Anfrage)
Lenkung: Vielweglenkung
Stromversorgung: Batterie
Antriebsmotoren: AC-bürstenlos
Lenkmotoren: AC-bürstenlos
Abmessungen: 5.000 x 2.900 mm (andere Abmessungen auf Anfrage)
Geschwindigkeit: 20 m/min
Autonomie der Batterie: 5 km
Steuerung: Fernsteuerung
AGV: Auf Anfrage
Auf Anfrage: ATEX / IECEx

Batteriebetriebenen Elektro-LKW – 40 t

Batteriebetriebene-Elektro-LKW-40-tons

Morello hat kürzlich einen batteriebetriebenen Elektro-LKW zum Bewegen von großen Lasten auf industriellen Werksgeländen entwickelt

Immer öfter sehen sich die Unternehmen weltweit mit dem Problem der Luftverschmutzung durch die Dieselfahrzeuge konfrontiert. Der Verkehr von Dieselfahrzeugen auf den Werksgeländen wird immer öfters nicht nur in den Hallen, sondern auch in den Außenbereichen verboten. Aus diesem Grund wechseln viele unserer Kunden bei ihren Flurförderfahrzeugen, selbst denen mit sehr großen Tragleistungen, von Fahrzeugen mit endothermischem Antrieb auf Fahrzeuge mit batteriebetriebenen Elektromotoren um. Vor allem ersetzen viele die Diesel-Lkws, die sie einsetzen, um Materialien von einer Halle zur anderen zu transportieren, mit batteriebetriebenen Elektro-Lkws. Diese Elektro-LKWs sind sehr nützlich, sie sind nicht nur umweltfreundlicher beim Transport im Freien, sondern man kann mit ihnen auch in die Hallen hineinfahren, was mit Diesel-Lkws unmöglich ist.

Unser batteriebetriebene Elektro-LKW hat außerdem einige sehr wichtige Eigenschaften, die ihn zu einem perfekten, umweltfreundlichen Ersatz für den Diesel-LKW machen.
Dieses Fahrzeug wird mit Lithiumbatterien mit hoher Energiedichte betrieben, sodass sie extrem schnell aufgeladen werden können. Auf diese Weise ist die Autonomie kein Problem, auch nicht für Betriebe, die mit 3 Tagesschichten arbeiten. Dieser batteriebetriebene Lkw hat dank seines elektrischen Antriebs, der von einer SPS und Inverter der neusten Generation gesteuert wird, eine besonders hohe Leistung. Diese Leistung, zusammen mit dem im Vergleich zum Diesel geringeren Strompreis, garantiert eine jährliche Einsparung von mehreren Tausend Euro und macht damit den batteriebetriebenen Elektro-LKW mittelfristig zu einer kostengünstigeren Alternative für einen Lkw mit endothermischen Motor.

Eine weitere sehr wichtige Eigenschaft diesesbatteriebetriebenen Elektro-LKWs ist seine Vielseitigkeit im Einsatz. Morello ist in der Lage, dieses Fahrzeug in allen seinen Aspekten individuell für den Kunden zu konstruieren. Wir können Elektro-LKWs von 2 Tonnen Leistung bis zu 100 Tonnen Leistung konstruieren. Wir können die Abmessungen und die Form der Ladepritsche nach den Anforderungen des Kunden und der Last, die bewegt werden muss, gestalten (in diesem Fall musste der Kunde Stahlcoils transportieren, weswegen wir Sattel in V-Form zum Tragen der Coils konstruiert haben). Außerdem können wir zusammen mit dem Kunden die Batterieautonomie und die Geschwindigkeit des LKWs festlegen. Auf Anfrage können wir das Fahrzeug für den öffentlichen Straßenverkehr homologieren.
Kontaktieren Sie uns und wir beraten Sie kostenlos entsprechend ihren Anforderungen. Morello exportiert seine batteriebetriebenen Elektro-LKWs weltweit!

SGAI VSF – CABIN
40 t – 7.600 x 2.500 mm

Hauptsächliche Eigenschaften:
Tragfähigkeit: 40 t (bis über 100 t auf Anfrage)
Lenkung: vordere Lenkachse
Stromversorgung: Lithium-Batterie
Antriebsmotoren: AC
Lenkmotoren: AC
Abmessungen: 7.600 x 2.500 mm (andere Abmessungen auf Anfrage)
Geschwindigkeit: 6 km/h bei voller Ladung (bis zu 30 km/h auf Anfrage)
Autonomie der Batterie: 10 km
Steuerung: Fahrerkabine
Homologation für den öffentlichen Straßenverkehr: Auf Anfrage
AGV: Auf Anfrage
Auf Anfrage: ATEX / IECEx

MORELLO – A Hersteller von Transportwagen, der rund um den Globus tätig ist

Morello global presence on a worldmap

Das aus dem Nordwesten Italiens, genauer gesagt aus Turin, stammende Unternehmen Morello hat eine interessante Geschichte über die internationale Entwicklung und die Zusammenarbeit mit globalen Unternehmen zu erzählen. Mit einer starken Erfolgsbilanz bei der Lösung von Herausforderungen bei der Handhabung schwerer Lasten in einer Vielzahl von Industriesektoren hat Morello im Jahr 2020 begonnen, seine geografische Entwicklung in vielen internationalen Märkten zu beschleunigen.

Morello produziert maßgeschneiderte Materialtransportwagen für die Handhabung schwerer Lasten von bis zu 1000 Tonnen. 60% des Geschäfts von Morello erfolgt heute auf internationaler Ebene.

Als Transportwagenhersteller für die Handhabung schwerer Lasten muss Morello in der Lage sein, extrem hohe Qualität, gezielte Problemlösung, fortschrittliche Technologien und komplexe Projektmanagementfähigkeiten zu gewährleisten. Heute setzen globale Unternehmen wie Samsung, Siemens, General Electric, Tenaris, ABB, Saipem, Alstom, ArcelorMittal, Toyota, Hyundai, SKF und viele andere Morello-Materialtransportwagen in ihren Betrieben weltweit ein.

Das Unternehmen verfügt heute über einen Kundenstamm multinationaler und nationaler Unternehmen, die Morello als zuverlässigen, gut organisierten, zertifizierten Hersteller mit einem Ingenieurs-Team ausgewählt haben, das in der Lage ist, die weltweit fortschrittlichsten Technologien für Materialtransportwagen anzubieten.

Internationale Serviceleistungen

Das ursprüngliche Kerngeschäft von Morello wurde in Italien entwickelt, bevor es in nahegelegene europäische Märkte wie Frankreich, Deutschland, Spanien und Großbritannien expandierte. Die Materialtransportwagen von Morello werden heute im Anlagenbetrieb in fast 20 verschiedenen Branchen weltweit mit jeweils eigenen betrieblichen Anforderungen eingesetzt.

Heute ist das Unternehmen mit seinem technisch-kommerziellen Partner Prella Technologies in den USA präsent und hat Materialtransportwagen an verschiedene Branchen geliefert. Der Wettbewerbsvorteil, den Morello seinen Kunden bietet, basiert auf fortschrittlichen Technologien, Erfahrung im Industriesektor sowie strengen Qualitätskontroll- und Projektmanagementverfahren. Auf diese Weise können mögliche logistische Hindernisse vermieden werden, da US-Kunden sich für die Zusammenarbeit mit einem hochqualifizierten und fortschrittlichen Lieferpartner entscheiden. Polen ist ein weiteres Beispiel für eine erfolgreiche Marktentwicklung. Dort arbeitet Morello mit TransTechnik zusammen, einem Unternehmen, das sich auf Transportlösungen für Produktionsstätten in verschiedenen Branchen spezialisiert hat.

Als weiteres Indiz für seine internationale Expansion als Transportwagenhersteller, dass Morello-Werkzeugtransporter auch in asiatischen und nahöstlichen Märkten in Unternehmen der Energie- und Energiewirtschaft zum Einsatz kommen.

Fernunterstützung und Unterstützung vor Ort

Um technische Unterstützung in Echtzeit auf allen internationalen Märkten bereitzustellen, arbeitet Morello mit seinem Netzwerk von technisch-kommerziellen Partnern in Schlüsselmärkten zusammen. Darüber hinaus können alle Morello-Materialtransportwagen mit der integrierten Fernunterstützungstechnologie ausgestattet werden. Dies ermöglicht Morello die sofortige Unterstützung durch Experten und die erweiterte Diagnose. Es besteht auch die Möglichkeit, eine kontinuierliche Fernüberwachung aller Geräte bereitzustellen, um alle Fahrzeugleistungsparameter zu überwachen und vorbeugende Wartungsarbeiten zu planen.

Morello international

Morello verfügt über eine starke internationale Reichweite und Kapazität, um Kunden auf der ganzen Welt zu bedienen. Die folgenden Beispiele veranschaulichen, wo Materialtransportwagen von Morello sowohl in der Industrie als auch auf internationalen Märkten eingesetzt werden.

Öl- und Gasbranche: USA, Australien, Malaysia, Frankreich, Großbritannien, Russland, Nigeria, Angola. Oft werden ATEX-Wagen für den Einsatz in diesen Umgebungen geliefert.

Atomkraftwerke: Deutschland, Frankreich, Italien, Benelux, Großbritannien, sowohl für bestehende Kraftwerke als auch für Stilllegungsprojekte.

Windkraftanlagen: Frankreich, Deutschland, Dänemark, Spanien, China, Indien. Einige der größten Ausrüstungen für Windkraftanlagen wurden mit Morello-Transportwagen bewegt.

Automobilindustrie: von Mexiko über die USA über alle europäischen Märkte bis nach Osteuropa und die Erkundung neuer Möglichkeiten in Indien. In Unternehmen der Autoindustrie kommen sie oft als Werkzeugtransporter zum Einsatz.

Stahlindustrie: Für den Umgang mit schweren Stahlblechen, Spulen und Rohren kommen im Nahen Osten und in der Türkei, in den USA und in Mexiko, in Russland und Osteuropa sowie in allen westeuropäischen Märkten viele Morello-Wagen zum Einsatz.

Energieerzeugung: Für die Handhabung großer Transformatoren, Turbinen, Kühlaggregate und anderer Geräte in den USA, Indien, fast allen europäischen Ländern, im Nahen Osten und bei der Erschließung neuer Märkte.

Bauprojekte: Ein großes Tunnelbauprojekt in Großbritannien, zur Bewegung von vorgefertigtem Zement Bauarbeiten im Allgemeinen und sonstige großflächige Bauarbeiten.                                                             

Morello hat auch maßgeschneiderte Materialtransportwagen für spezielle Anwendungen in folgenden Bereichen hergestellt: Verteidigungs-, Schiffbau-, Chemie-, Asphaltmischanlagen, große Ventile, große Radiatoren in verschiedenen geografischen Märkten.

______________________

Das Morello Kundenbindungsteam:  Amedeo Morello, Luca Tibaldi, Stefano Rizzo

Wir freuen uns darauf sie begrüßen zu dürfen!

Dieselelektrischen Hybrid-LKW – 20 t

dieselelektrischer-Hybrid-LKW-20-tons

Morello hat einen dieselelektrischen Hybrid-LKW zum Bewegen von bis zu 20 Tonnen Ladungen in Industriewerksanlagen entwickelt

 

Bei dem dieselelektrischen Hybrid-LKW ist es Morello gelungen, alle Anforderungen, mit denen sich ein moderner Fertigungsbetrieb beim Gebrauch von Fahrzeugen zum Bewegen von Materialien konfrontiert sieht, zu vereinen:
– Niedrige Umweltbelastung;
– Möglichkeit, mit denselben Fahrzeugen sowohl drinnen als auch draußen zu arbeiten;
– hohe Betriebsautonomie;
– geringe Wartung.

Die dieselelektrischen Hybrid-LKWs von Morello können mit Lithium-Batterien ausgestattet werden, damit der Fahrer immer, wenn er es möchte, vom Dieselantrieb auf Batteriebetrieb wechseln kann. Auf diese Weise, kann das Fahrzeug immer bei Bedarf abgasfrei gemacht werden.
Die Versorgung über ein Diesel-Stromaggregat erlaubt eine sehr hohe Autonomie und garantiert dadurch dem Fahrer kontinuierlich zu arbeiten.
Die Antriebsmotoren und die Elektrolenkung funktionieren mit Wechselstrom und sind ein Synonym für geringe Wartung, einen sehr wichtigen Aspekt bei der Überlegung eines Maschinenkaufs.
Die oben genannten Eigenschaften des dieselelektrischen Hybrid-LKWs von Morello machen aus ihm eines der am vielseitigsten einsetzbaren Fahrzeuge für die Bewegung von großen Lasten auf Industriegeländen und in Industriehallen.

Doch Morello ruht sich darauf nicht aus! Es liegt in der Natur unseres Betriebs, den Kunden 100% zufrieden stellen zu wollen; jede Anforderung hat ihre einzigartigen Charakteristiken und die einzige Art und Weise, um den Kunden bei der Erreichung seiner Ziele zu unterstützen, ist die beste Maschine für ihn zu entwickeln. Aus diesem Grund kann Morello für den Kunden den dieselelektrischen Hybrid-LKW in jedem seiner Aspekte anpassen: In der Leistung, den Abmessungen, der Einrichtung der Ladepritsche und in vielem mehr! Kontaktieren Sie uns, um uns Ihre Anforderungen darzulegen, und wir werden ihnen eine Lösung nach Maß vorschlagen. Wir entwickeln und konstruieren Hybrid-LKWs für die ganze Welt.

SGAI VSF – CABIN
20 t – 3.300 x 2.400 mm

Hauptsächliche Eigenschaften:
Tragfähigkeit: 20 t (bis über 100 t auf Anfrage)
Lenkung: vordere Lenkachse
Versorgung: Diesel-Elektrik
Antriebsmotoren: AC
Lenkmotoren: AC
Abmessungen: 3.300 x 2.400 mm (andere Abmessungen auf Anfrage)
Geschwindigkeit: 10 km/h (bis zu 30 km/h auf Anfrage)
Steuerung: Fahrerkabine
AGV: Auf Anfrage

Transferwagen – Leistung 40 t

TRANSFERWAGEN-40-ton

Vor kurzem hat Morello Giovanni einen Transferwagen ausgeliefert, der speziell für einen amerikanischen Kunden entwickelt wurde, welcher im Automobilsektor tätig ist. Mit diesem Wagen können Formen bis zu 40 Tonnen in der Produktionsanlage bewegt werden. Dank der elektrischen Motorisierung und der Stromversorgung durch die Batterie können sehr schwere Formen problemlos in einer Betriebshalle bewegt werden; außerdem steht einer Bewegung der Formen von einer Halle in die andere oder im Außenbereich des Betriebsgeländes, auf asphaltierten Bereichen, nichts im Wege.
Gerade wegen der Notwendigkeit, asphaltierte Bereiche mit einer geringen zulässigen Bodenlast befahren zu müssen, wurde dieser Transferwagen mit 16 Rädern und 4 Achslinien hergestellt, um die Belastung auf den Achsen und auf jedem einzelnen Rad besser verteilen zu können.
Der Wagen eignet sich für den Transport von Formen mit unterschiedlichen Gewichten und Abmessungen. Er ist mit einem tragenden Rahmen ausgestattet, der sehr hohe konzentrierte Lasten und sehr kleine Abmessungen ermöglicht. In der Mitte der Ladefläche wurde außerdem eine Polyethylenplatte hinzugefügt, um die Oberfläche der zu transportierenden Form nicht zu beschädigen.
Die Räder dieses Transferwagens bestehen aus spurfreiem Material und gewährleisten, dass auf Böden, die sauber gehalten werden sollen, keine unangenehmen Spuren hinterlassen werden.
Alle Achsen können sowohl vorne als auch hinten bis zu 45 ° gelenkt werden, und alle sind durch einen aufwendigen Hebelmechanismus verbunden. Dank dieser Art der Lenkung wird der Lenkradius dieses Transferwagens extrem reduziert und ist daher äußerst handlich und für das Bewegen von Formen auch in relativ kleinen Räumen geeignet.
Das Ladegerät und, wie alle an Bord dieses Formförderers installierten Komponenten, sind für den Betrieb in den USA geeignet.
Die Sicherheitsmerkmale für diesen Wagen sind vielfältig. Der Wagen ist in der Tat mit 4 Notstopptasten, 2 Laserscannern und einem Quetschschutz an jedem äußeren Rad ausgestattet.
Außerdem wurde ein Notebook geliefert, das im Bedarfsfall für eine schnelle und effektive Fernwartung geeignet ist.
Auf Anfrage kann dieser Transfertwagen auch in einer AGV-Version mit vollständig autonomer Führung geliefert werden, wodurch die Abwicklungsprozesse des Unternehmens weiter optimiert werden.
Die Firma Morello stellt batteriebetriebene Elektro-Plattformwagen in verschiedenen Ausführungen her und jeder elektrische Wagen kann auf Kundenwunsch bis ins Detail angepasst werden. Hier sehen Sie einige Beispiele: Batteriebetriebene Elektro-Plattformwagen

SGAI VCP3
40 t – 4.800 x 2.200 mm

Hauptmerkmale:
Leistung: 40 t (bis über 500 t)
Lenkung: alle Lenkachsen
Stromversorgung: Blei-Säure-Batterie (Gel, Lithium und andere auf Anfrage)
Fahrmotoren: AC
Lenkmotoren: AC
Abmessungen: 4.800 x 2.200 mm (andere Abmessungen auf Anfrage)
Geschwindigkeit: 20 m/min
Autonomie Batterie: 5 km
Steuerung: Funksteuerung + Hängeschalter
AGV: Auf Anfrage
Auf Anfrage: ATEX / IECEx

Schwerlast Palettentransportwagen – Leistung 60 t

Schwerlast-Palettentransportwagen_60t

Morello Giovanni ist ständig bemüht, den Anforderungen der anspruchsvollsten Kunden gerecht zu werden, und hat einen Schwerlast Palettentransportwagen entwickelt, der Formen und andere Arten von Lasten bis zu 60 Tonnen heben und transportieren kann.
Das Hauptmerkmal dieses Schwerlast Palettentransportwagen ist die extrem geringe Höhe des Ladebodens, die nur 600 mm vom Boden entfernt ist. Trotz des großen Gewichts, das er transportieren kann, kann sich dieser Palettentransportwagen unter Lasten, die auf sehr niedrigen Stützen angeordnet sind, positionieren und den Schwerpunkt der Lasten auf einer niedrigeren Höhe halten, und somit das Bewegen der Lasten sicherer zu halten.
Die Plattform des Schwerlast Palettentransportwagens kann aber auch bis zu einer Höhe von etwa 120 mm ansteigen. Auf diese Weise kann der Einsatz von Kränen oder Portalkränen auch für Gewichte dieser Größenordnung vermieden werden.
Die enorme Flexibilität dieses Schwerlast Palettentransportwagens wird durch seine unglaubliche Manövrierfähigkeit noch mehr unterstrichen. Dank einer ergonomischen potentiometrischen Funksteuerung ist die Steuerung desselben sehr einfach und erfordert keinerlei Aufwand. Das Fehlen eines Steuerdeichsel, wie es bei herkömmlichen Palettentransportwagen üblich ist, erhöht die Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit und verringert den Wenderadius. Der Lenkradius ist bereits sehr klein, da sich das lenkende Rad um ± 90 ° drehen kann. Dadurch kann sich der Schwerlast-Palettentransportwagen um das Zentrum der Achslinie der feststehenden Räder drehen.
Sowohl Traktion als auch Lenkung werden von Wechselstrommotoren angetrieben. Die Hydraulik wird nur zum Anheben des Ladebodens verwendet.
Der Palettentransportwagen wird von einer Lithium-Batterie der neuesten Generation angetrieben, die in nur 2 Stunden vollständig aufgeladen werden kann.
Auf Anfrage kann dieser Schwerlast-Palettentransportwagen auch in einer AGV-Version mit vollständig autonomer Führung, mit verschiedenen Antriebstechnologien (Laser, Inertial, magnetisch, optisch, …) und mit verschiedenen Steuerungssystemen (Kundensystem, lokales System, …) geliefert werden.
Die Firma Morello Giovanni produziert diese Art von Schwerlast-Palettentransportwagen für die USA, Europa, Mittel- und Südamerika, Asien und Australien und allgemein für die ganze Welt.
Die Firma Morello stellt batteriebetriebene Elektro-Plattformwagen in verschiedenen Ausführungen her und jeder elektrische Wagen kann auf Kundenwunsch bis ins Detail angepasst werden. Hier sehen Sie einige Beispiele: Batteriebetriebene Elektro-Plattformwagen

SGAE VS-E ±90°
60 t – 2.200 x 1.400 mm

Hauptmerkmale:
Leistung: 60 t (bis über 100 ton)
Lenkung: Hinterradlenkung bei ±90°
Stromversorgung: Lithium-Batterie (Gel, Blei-Säure und andere auf Anfrage)
Fahrmotoren: AC
Lenkmotoren: AC
Abmessungen: 2.200 x 1.400 mm (gesamt: 3.600 x 1.400)
Geschwindigkeit: 20 m/min
Autonomie Batterie: 5 km
Steuerung: Funksteuerung + Hängeschalter
AGV: Auf Anfrage
Auf Anfrage: ATEX / IECEx

Explosionsgeschützten fahrerlosen Transportsysteme – Leistung 12 t

explosionsgeschutzt-fahrerlose-transportsysteme-_12t

Für ein sehr wichtiges EPC-Unternehmen, das im Oil & Gassektor tätig ist, hat Morello Giovanni eine Serie von Explosionsgeschützten fahrerlosen Transportsysteme entworfen und gebaut.
Diese batteriebetriebenen Explosionsgeschützten fahrerlosen Transportsysteme wurden unter Berücksichtigung der besonderen Bedürfnisse des Kunden entwickelt, der auf bestimmten Schiffen, die zum Sammeln und Lagern von Öl und Erdgas (auch als FPSO und FLNG bezeichnet) eingesetzt werden, sehr schwere Materialien handhaben musste.
Für den Betrieb in einem derartigen Umfeld müssen Explosionsgeschützte fahrerlose Transportsysteme äußerst verbindliche technische Spezifikationen erfüllen.
Zunächst müssen die Maschinen für die Arbeit in einer Offshore-Umgebung, die für alle an Bord der Maschine installierten Komponenten äußerst korrosiv ist, geeignet sein. Es besteht auch die Gefahr von Wasserstrahlen, welche auch sehr heftig sein können. Aus diesem Grund wurden Edelstahlkomponenten mit einem Mindestschutzgrad von IP65 montiert.
Ein anderes sehr komplexes Problem, mit dem man sich beschaeftigen musste, ist die Tatsache, dass diese Explosionsgeschützten fahrerlosen Transportsysteme auf einem Schiff zum Einsatz gebracht werden sollten. Ein Schiff weißt drei Hauptprobleme für Transportsysteme auf, die große Lasten tragen müssen, da es sich um ein sich ständig bewegendes Objekt handelt, das Nick- und Rollbewegungen aufweist. Zunächst musste berechnet werden, wie die aus diesen Bewegungen herrührenden Kräfte die Struktur der Wagen und die Bodenstruktur des Schiffs selbst, die nicht geeignet ist, um zu hohe Punkt-Lasten zu tragen, beeinflussten. Darüber hinaus war es notwendig, die für den Betrieb dieser Explosionsgeschützten fahrerlosen Transportsysteme erforderliche Leistung zu berechnen, wobei zu berücksichtigen ist, dass Nick- und Wegrollbewegungen zu Neigungen führen, die sogar sehr groß (über 16%!) sein können. Schließlich musste der Sicherheitsfaktor sehr sorgfältig geprüft werden, um einen geeigneten Reibungskoeffizienten zu gewährleisten, der bei plötzlichen Schiffsbewegungen ein Abrutschen verhindert, und die Wagen aufgrund von Schwerpunktverlagerungen der zu transportierenden Lasten umzukippen.
Zu den oben skizzierten kritischen Punkten musste man sich auf das Wichtigste konzentrieren: das explosionsgefährdete Umfeld, das für diese Schiffe typisch ist, denn mit diesen werden fossile Brennstoffe abgebaut und darin gelagert. Aus diesem Grund sind diese Explosionsgeschützten fahrerlosen Transportsysteme ausschließlich mit ATEX-Komponenten ausgestattet und wurden von einer zertifizierten Stelle ATEX zertifiziert, die die Konstruktion und den Entwurf kontrolliert hat.
Ein besonderes Merkmal dieser explosionsgeschützten batteriebetriebenen Wagen ist, dass sie mit einer ATEX-zertifizierten Batterieladestation geliefert wurden. Daher ist es möglich, die selbst angetriebenen Batterien auch in einem gefährlichen Bereich (ATEX) aufzuladen.
Angesichts der engen Räume eines Schiffes sind diese Explosionsgeschützten fahrerlosen Transportsysteme vollständig omnidirektional und können sich daher in jede Richtung bewegen, wodurch die erforderlichen Manövrierräume optimiert werden.
Die Firma Morello fertigt IECEx- / ATEX-Transportwagen für explosionsgefährdete Bereiche mit unterschiedlichem Design. Jeder elektrische Wagen kann auf Kundenwunsch bis ins Detail angepasst werden. Hier sehen Sie einige Beispiele: IECEx- / ATEX-Transportwagen für explosionsgefährdete Bereiche

OMNI DR
12 t – 3.800 x 2.500 mm

Hauptmerkmale:
Leistung: 12 t (bis über 500 ton)
Lenkung: Mehrweg
Stromversorgung: ATEX-zertifizierte Gel-Batterie (Lithium, Blei-Säure und andere auf Anfrage)
Fahrmotoren: AC brushless ATEX-zertifiziert
Lenkmotoren: AC brushless ATEX-zertifiziert
Abmessungen: 3.800 x 2.500 mm
Geschwindigkeit: 30 m/min
Autonomie Batterie: 5 km
Steuerkommandos: Hängesteuerschalter

Fahrerlose Transportfahrzeuge – Leistung 80 t

ELEKTROPLATTFORM 80 t

Unser Unternehmen hat ein maßgeschneidertes Fahrerlose Transportfahrzeuge für den Transport von großen geschmiedeten Halbzeugen, die Temperaturen bis zu 250° C erreichen können, für das polnische Werk eines bedeutenden multinationalen Unternehmens entwickelt.
Die Firma Morello Giovanni s.r.l. ist führend in der Entwicklung und Herstellung von kundenspezifischen Maschinen für das Handling großer Lasten auf Rädern in der Industrie. Dank der über 70-jährigen Erfahrung in den unterschiedlichsten Fertigungssektoren ist die Kundenorientierung zum Standard geworden, wodurch eine hohe Zuverlässigkeit auch für die meisten Spezialmaschinen gewährleistet wird.
Um den hohen Temperaturen der zu transportierenden Materialien standzuhalten, ist das Fahrerlose Transportfahrzeuge mit einer Ladeplattform aus dicken rohrförmigen Elementen ausgestattet, deren Zweck es ist, die Wärme unter dem Ladeboden des Wagens zu reduzieren, dort wo sich die empfindlichsten Komponenten befinden.
Die spezielle Konstruktion des tragenden Rahmens ermöglicht es auch, die Lasten konzentriert auf nur kleinen Bereichen der Plattform zu transportieren, wodurch die Flexibilität und Duktilität der selbstfahrenden Maschine erhöht werden.
Die hohe Kapazität von 80 Tonnen und die Größe des Fahrerlose Transportfahrzeuge beeinträchtigen in keiner Weise die Benutzerfreundlichkeit. Dieses batteriebetriebene, selbstfahrende Gerät ist mit einer Funksteuerung mit praktischen Joysticks einfach zu steuern. Die neueste Generation von Wechselrichtern garantiert eine nahezu perfekte Steuerung von Elektromotoren und ermöglicht so extrem präzise, millimetergenaue Bewegungen und Lenkung. Ein LCD-Monitor, der an der Schalttafel angebracht ist, ermöglicht auch alle Diagnoseinformationen, die für eine einfache und intuitive Verwendung des Fahrerlosen Transportfahrzeuges erforderlich sind.
Die an Bord montierte Batterie eignet sich für rund 4 Stunden ununterbrochenen Betrieb und ist mit der Airlift-Technologie ausgestattet, um das Aufladen schneller und effizienter zu gestalten.
Morello produziert diese Art von Fahrerlosen Transportfahrzeugen für die Vereinigten Staaten, Europa, Mittel- und Südamerika, Asien und Australien und allgemein für die ganze Welt.
Die Firma Morello stellt batteriebetriebene Elektro-Plattformwagen in verschiedenen Ausführungen her und jeder elektrische Wagen kann auf Kundenwunsch bis ins Detail angepasst werden. Hier sehen Sie einige Beispiele: Batteriebetriebene Elektro-Plattformwagen

SGAI VSP1
80 t – 6.000 x 3.500 mm

Hauptmerkmale:
Leistung: 80 t (bis über 500 ton)
Lenkung: ±45° auf der Vorderachse
Stromversorgung: Airlift Blei-Säure-Batterie (Gel, Lithium und andere auf Anfrage)
Fahrmotoren: AC
Lenkmotoren: AC
Abmessungen: 6.000 x 3.500 mm (andere Abmessungen auf Anfrage)
Geschwindigkeit: 40 m/min
Autonomie Batterie: 5 km
Steuerung: Funksteuerung + Hängeschalter
AGV: Auf Anfrage
Auf Anfrage: ATEX / IECEx

Fahrerlose Transportsystem AGV mit Vielweglenkung und Hubbühne – Tragleistung 15 t

Fahrerlose-transportsysteme-AGV-Vielweglenkung-15t

Die Firma Morello Giovanni hat in ihrem Werk in Turin ein fahrerlose Transportsystem AGV mit Vielweglenkung, Lasernavigation (LGV) und Hubbühne für ein bekanntes Unternehmen, das Maschinen für den Lebensmittel-und Getränkebereich herstellt, entworfen und gebaut.
Das AGV ist Teil eines umfassenderen Projekts, ein automatisches Lagersystem für sehr schwere und sehr große Materialien.
Die Technologie, die dem Selbstfahrer ermöglicht, sich vollständig autonom zu bewegen, ist die so genannte „Lasernavigation“. Auf einer Höhe von ungefähr 3 Metern ist ein spezieller Laser-Scanner angebracht, der konstant bei hoher Geschwindigkeit rotiert und dessen Lichtstrahl von im ganzen Werk positionierten Reflektoren reflektiert wird, sodass die Triangulationssoftware die Position und die Orientierung des fahrerlose Transportsystem AGV mit Vielweglenkung, auf dem der Laser-Scanner montiert ist, berechnen kann.
Die Software plant auf Basis der Berechnungen die optimale Strecke der Mission, die ihr vom Verwaltungssystem des Automatiklagers geliefert wird.
Die Kommunikation zwischen dem fahrerlosen Transportsystem AGV und der Verwaltungssoftware, die in einen Rechner am Boden installiert ist, erfolgt über WLAN.
Trotz der großen Abmessungen des Selbstfahrers und der Last, die er transportiert, kann sich dieses fahrerlose Transportsystem AGV mit Vielweglenkung Morello durch die Technologie der Vielweglenkung behände im Werk bewegen. Alle Räder bewegen sich unabhängig voneinander und der Selbstfahrer kann deswegen auf die übliche Weise lenken, um 90° umsetzen, um sich selbst drehen (Karussell), sich diagonal bewegen und um einen Punkt rotieren (Kompass).
Das AGV ist zusätzlich mit einer Hubbühne mit einem Hub von 200 mm ausgerüstet, um die Lagerpaletten zu heben und auf geeignete Träger zu setzen.
Dank der großen Erfahrung im Bereich der Selbstfahrer mit elektrischem und Batterie-Antrieb ist es Morello gelungen, eine Positionspräzision in der Lade/Entladestation von ±5 mm zu erreichen.
Um die optimale Leistung zu erreichen, wird das fahrerlose Transportsystem AGV mit Vielweglenkung von einer Lithium-Ionen-Batterie mit hoher Energiedichte gespeist, die vollkommen automatisch in einer Aufladestation aufgeladen wird.
Morello stellt kundenspezifische AGV mit jeder Navigationstechnologie, jeder Leistung, Abmessung und Integration in das System des Kunden her. Hier können Sie sich einige Beispiele anschauen: AGV

OMNI-E – AGV
15 t – 6.200 x 3.400 mm

Hauptsächliche Eigenschaften:
Tragfähigkeit: 15 t (bis zu über 1.000 ton)
Lenkung: Vielweglenkung
Hubbühne: Ja (Hub 200 mm)
Versorgung: Lithium-Ionen-Batterie (andere auf Anfrage)
Antriebsmotoren: AC
Lenkmotoren: AC
Abmessungen: 6.200 x 3.400 mm
Autonomie der Batterie: 4 km
Batterieladung: Automatisch mit Schnell- und Zwischenladungen
AGV-Technologie: Lasernavigation (LGV)
Kommunikation: WLAN
Steuerung: Betriebssteuerung des Kunden (WMS)
Auf Anfrage: ATEX / IECEx

Windkraftanlage Rotorblätter Transportsysteme – Tragfähigkeit 120 t

Windkraftanlage_Rotorblatter_TRANSPORTSYSTEME_120T

Wir sind stolz darauf, mitteilen zu können, dass Morello Giovanni zwei batteriebetriebene Windkraftanlage Rotorblätter Transportsysteme für die Fortbewegung der längsten Windkraftanlage der Welt entwickelt hat: 107 Meter.
Um diese sehr lange Turbine zu transportieren, war es notwendig, 2 modulare selbstfahrende Turbinen mit einer Tragfähigkeit von je 60 Tonnen zu konstruieren, die sich auf synchrone Weise in einem Abstand von mehr als 80 Metern voneinander bewegen konnten!
Unsere Softwaristen sahen sich mit einer äußerst anspruchsvollen Herausforderung konfrontiert, zu gewährleisten, dass die beiden Windkraftanlage Rotorblätter Transportsysteme ihre Fahrtstrecken auf einer derart langen Distanz und mit einer so flexiblen Last automatisch kommunizieren und korrigieren konnten.
Unter anderem unter Berücksichtigung, dass die beiden Transporter sowohl einzeln als auch gekoppelt eine Vielzahl an Steuerungsarten ausführen können: Drehung um die eigene Achse, Querbewegung, Diagonalbewegung, usw…
Da sie omnidirektional sind, können sie die Turbine der Windkraftanlage auch auf relativ begrenztem Raum äußerst effizient fortbewegen.
Beide Windkraftanlage Rotorblätter Transportsysteme verfügen über eine anhebbare Ladefläche. Diese Funktion ist unerlässlich, um zu gewährleisten, dass die Bewegung der auf speziellen Stützen aufliegenden Turbine völlig autonom, das bedeutet, ohne Hilfe von Kränen oder Brückenkranen, erfolgen kann. Dank dieser Wagen ist es somit möglich, die Turbinen sowohl in der Produktionsstätte, im Außenhof als auch auf der Plattform, von der aus sie verschickt werden, fortzubewegen.
Diese selbstfahrenden Fahrzeuge sind zudem mit hydraulischen Aufhängungen versehen, die sich für Arbeiten auf unebenem Gelände eignen, ohne die transportierte Ladung zu beschädigen.
Ein sehr wichtiges Merkmal dieser Windkraftanlage Rotorblätter Transportsysteme ist ihre Energiequelle: Sie werden in der Tat von einer Batterie angetrieben. Eine saubere, umweltfreundliche Energiequelle war eine der Hauptanforderungen des Kunden, der bei seiner Arbeit im Bereich der erneuerbaren Energien besonders auf den Umweltaspekt achtet.

Die Turbine, an die dieses Blatt montiert wird, ist die bisher leistungsstärkste Windturbine der Welt. Es handelt sich um eine Offshore-Turbine mit einer Leistung von 12 MW, die mitten auf dem Meer installiert ist.
Diese 12-MW-Turbine ist imstande 67 GWh saubere Energie pro Jahr zu erzeugen, was dem durchschnittlichen Bedarf von 16.000 europäischen Haushalten gleichkommt.
Weitere Informationen zu dieser fantastischen technologischen Innovation finden Sie unter diesen Links:
GE – The World’s Largest Wind Turbine Blade Is Longer Than A Football Field
LM WIND POWER – World’s longest wind turbine blade sees first daylight

Morello ist führend in der Herstellung von kundenspezifischen Wagen für den Transport von schweren Materialien auf der ganzen Welt: Vereinigte Staaten, Kanada, Südamerika, Europa und Asien.
Die Möglichkeiten der Individualisierung sind endlos, hier finden Sie einige unserer Leistungen: Batteriebetriebene Elektro-Plattformwagen

Nr.2 OMNI-E-M DR
60 t + 60 t – 5.000 x 3.400 mm

Hauptsächliche Eigenschaften:
Tragfähigkeit: 60 t + 60 t (bis über 1.000 t auf Anfrage)
Lenkung: Vielweglenkung
Stromversorgung: Batterie
Antriebsmotoren: AC-bürstenlos
Lenkmotoren: AC-bürstenlos
Abmessungen: 5.000 x 3.400 mm (andere Abmessungen auf Anfrage)
Geschwindigkeit: 20 m/min
Autonomie der Batterie: 4 km
Steuerung: Fernsteuerung
AGV: Auf Anfrage
Auf Anfrage: ATEX / IECEx